Die richtigen Tampen

Autor: admin
28. November 2008


Für jeden Segler ist es immens wichtig, für jede Situation den richtigen Tampen zur Hand zu haben. Die Unterschiede bei den sind dabei enorm und erhebliche Preisunterschiede erkennbar.

 


Zu früheren Zeiten wurden hauptsächlich aus Hanffasern gedreht, heute sorgen hochwertige Kunstfasern für entsprechende Langlebigkeit und Reissfestigkeit. Wenn man bedenkt, was ein Tampen alles aushalten muss, blickt man teilweise erstaunt auf die dünnen , die trotz ihres geringen Umfangs über entsprechende Festigkeit verfügen.

Besonders im Bereich der Festmachertampen sollte daher besonders großer Wert auf hochwertiges gelegt werden, denn hieran “hängen” schließlich Tonnen schwere Schiffe und auch bei heftigen Stürmen dürfen diese nicht nachgeben.

Das gesamte eines Schiffes muss dabei stetig kontrolliert werden. Tampen mit kleinsten Rissen und Abnutzungserscheinungen sollten sofort durch neue ersetzt werden, um die Sicherheit zu gewährleisten. Auch das der Segel muss bei Kontrollen mit einbezogen werden.

Für die verschiedenen Situationen sind unterschiedlich dicke auf dem Ausrüstungsmarkt erhältlich, hier werden die benötigten Längen direkt auf Maß geschnitten und an den Enden mit speziellen Schneidgeräten versiegelt.

Natürlich gehört an Bord eines Schiffes immer genügend Ersatzmaterial, um im Notfall schnell den richtigen Tampen zur Hand zu haben. Wer schon einmal seinen Anker verlängern musste, der weiss, wie wichtig es ist einen passenden und qualitativ hochwertigen Tampen an Bord zu haben.

Welcher Schiffsbesitzer also sparen möchte, der sollte das auf keinen Fall am falschen Ende machen. Auch bei geringem Segelbudget sollte das Hauptaugenmerk auf Sicherheit und Qualität liegen.

Bookmarken bei:
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google
  • MisterWong.DE
  • Yigg
  • LinkArena
  • Live
  • StumbleUpon
  • Technorati
  • Webnews.de
  • YahooMyWeb
Tags:, , , , , ,

Verwandte Artikel

Tags: , , , , , ,


Hinterlassen Sie einen Kommentar